Tagesseminar: Eurokrise oder Griechenlandkrise? Und wer hilft eigentlich wem wobei?

Wann: 19. März um 13:00-21:00 Uhr
Wo: Demokratischer Jugendring Jena (Seidelstr. 21, Jena)

Um eine vorherige Anmeldung unter info@falken-jena.de bis zum 16. März wird gebeten.

Dass die anhaltende Finanz- und Staatsschuldenkrise nicht eine übliche Konjunkturkrise ist, ist allen klar. Wenn Merkel in China auf Staatsbesuch ist, dann wird von der Euro-Krise gesprochen – es geht also um eine Krise, die gleich das Geld vieler Staaten betrifft. Wenn dagegen im Frühjahr 2015 eine linke Regierung versucht, das ihr auferlegte Austeritätsprogramm zu ändern, dann heißt das Ganze in den deutschen Zeitungen aber Griechenland-Krise. Mit dieser Bezeichnung soll ausgesagt sein: Griechische Regierungen haben es durch vermeidbare Misswirtschaft in der Vergangenheit verbockt und es liegt an der griechischen Regierung, da wieder raus zu kommen.

Auf der Veranstaltung soll noch einmal nachgezeichnet werden, wie die Finanzkrise zur Staatsverschuldungskrise wurde, weil alle Akteure genau das gemacht haben, was der kapitalistischen Logik entspricht. Weiter soll der Streit um die Krisenpolitik innerhalb der Euro-Länder behandelt werden und die Logik des deutschen Standpunktes erklärt werden, der sich durchgesetzt hat. Dabei soll nochmal deutlich gemacht werden, wem die „Hilfspakete“ an Griechenland eigentlich helfen und wobei. Denn eines kann ja stutzig machen: Die „Hilfspakete“, die als Kredit an Griechenland vergeben werden, sind genauso hoch, wie die Kredite, die Griechenland immer wieder zurückzahlen muss. Die These: Damit werden nicht nur die griechischen Schulden in Wert gehalten, sondern indirekt alle Staatsschulden der Euro-Länder. Das bedeutet, dass letztlich der Euro wieder das Sorgeobjekt ist, das hier kuriert werden soll.

Da das ganze Thema schwierig ist und auch die Thesen in dieser knappen Form abschrecken können, hier nochmal der Hinweis: Es wird versucht, das Thema Schritt für Schritt zu behandeln und alle Nachfragen sind willkommen. Der Workshop ist voraussetzungslos und alle, die mal einen Fuß in die Tür kriegen wollen, sind herzlich eingeladen.
Wenn ihr euch auf das Thema etwas vorbereiten wollt:

Text zur Finanzkrise 2008:
https://gegen-kapital-und-nation.org/was-ist-hier-eigentlich-los-finanzkrise-2008ff/

Text zur Staatsverschuldungskrise und einiges zum Thema
Staatsverschuldung überhaupt:
https://gegen-kapital-und-nation.org/staatsverschuldung/

Audio-Vortrag zum Streit zwischen Griechenland und Deutschland 2015:
https://gegen-kapital-und-nation.org/page/audio-mitschnite/

Ein Tagesseminar der Falken Jena mit einem Referenten der Gruppen gegen Kapital und Nation.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s